Brust OP Stuttgart

Die Brustvergrößerung gilt als die am häufigsten durchgeführte Brust OP, auch in Stuttgart. Dieser Ratgeber zeigt auf, worauf es bei einer Schönheitsoperation mit Brustimplantaten ankommt und worauf bei der Wahl eines plastischen Chirurgen geachtet werden sollte. Des Weiteren werden die Preise und Kosten der Brust OP in Stuttgart analysiert und Erfahrungen anderer Frauen aufbereitet.

Wie viel kostet die Brust OP in Stuttgart?

Sowie Sie im Internet nachschlagen, stoßen Sie schnell auf günstige Offerten deren Kosten sich zwischen circa 2800€ und 3600€ bewegen. Bei einem derartigen Preis ist jedoch Vorsicht geboten. Ohne ein Beratungsgespräch, das sich an den Bedürfnissen des Patienten orientiert, kann eine ernsthafte Preisabschätzung der Kosten nicht erfolgen. Dies sollte unabhängig davon beachtet werden, ob Sie die Brust OP in Stuttgart, Amsterdam oder Russland durchführen lassen! Einflussfaktoren bei der Preisgestaltung sind etwa Materialien und angewendete Verfahren (z.B. Silikonimplantate oder die alternative Brustvergrößerung mit Eigenfett). Die jüngere Geschichte mit Ihren aufsehenerregenden Investigativreportagen um schlecht produzierte Brustimplantate zeigt, dass man (zu) billigen Angeboten mindestens mit Misstrauen begegnen sollte. In Deutschland sollten Sie deshalb für die Kosten einer Brust OP samt Brustimplantaten, Narkose, zusätzlichen Untersuchungsterminen, Klinikbesuch, etc. 4700€-6500€ veranschlagen. Erfolgt die Brust OP in Stuttgart aus rein ästhetischen Gründen, dann sind die Kosten selbst zu begleichen, ohne das eine Hilfe der Krankenversicherung erfolgt. Dafür müssten wiederum medizinische Faktoren vorliegen. Wer diese finanzielle Bürde nicht schultern kann, kann sich im Internet kostenfrei über Sachkredite zur Finanzierung beraten lassen.

[table “1” not found /]

Weshalb sollte man sich für eine Brust OP in Stuttgart entschließen?

Schnelle Info zum Ort: Stuttgart gilt als eine der bedeutendsten Großstädte der BRD und ist Teil des Bundeslands Baden-Württemberg. Sie beherbergte im Jahr 2000 etwa 584000 Einwohner. Mittlerweile wohnen hier etwa 604000 Einwohner, was eine Änderung von circa 3,42 Prozent bedeutet. Auf einer Fläche von ca. 207 Quadratkilometern existieren circa 2914 Bürger pro Quadratkilometer. Zieht man einen Vergleich von Stuttgart mit anderen Städten in Deutschland, dann ist diese Stadt sehr dicht bevölkert.

Brust OP Stuttgart

Brust OP Stuttgart: Nach der Operation muss für ca. 2 Wochen ein stützender Sport-BH getragen werden.

Egal, ob man nur die Orangenhaut entfernen möchte, eine Hautstraffung bevorzugt oder eine Brustvergrößerung mit Eigenfett will, in dieser Großstadt gibt es viele Ärzte für eine gelungene Schönheitsoperation. Die besten Adressen für eine Brust OP in Stuttgart haben wir im Folgenden aufgelistet.

Name: Dr. med. Oliver Phillips
Adresse: Olgastraße 57 – 70182 Stuttgart
Fachrichtung: Arzt, Plastischer & ästhetischer Chirurg

Name: Dr. med. Ulrich Eugen Ziegler
Adresse: Sporerstr. 20, 70173 Stuttgart
Fachrichtung: Arzt, Allgemeiner Chirurg, Plastischer & ästhetischer Chirurg

Name: Dr. med. Igor Hodorkovski
Adresse: Sporerstr. 20, 70173 Stuttgart
Fachrichtung: Arzt, Plastischer & ästhetischer Chirurg

Gesammelte Erfahrungen

Online finden sich vielerorts Erfahrungen zur Brust OP in Stuttgart. Wir haben diese analysiert und im Folgenden aufbereitet. Zu den sehr gut empfundenen Feedbacks gehört die Zufriedenheit mit dem Endergebnis, insbesondere von Frauen die lange Zeit psychisch unter kleinen Brüsten zu leiden hatten. Bei den verwendeten Operationsmethoden hat die Vernarbung unter den Achseln visuell positiv abgeschnitten und daher für viel Zufriedenstellung gesorgt. Schlechte Erfahrungen haben zahlreiche Frauen durch den chirurgischen medizinischen Eingriff in den Körper verspürt, der auch Wochen später Schmerzen durch den Heilungsprozess bedingt. Insbesondere negative Erfahrungen gab es bei unförmigen Brüsten, sowie durch das Ermüden der Haut nach mehreren Jahren, wenn bereits in jungem Alter eine Brust OP in Stuttgart erfolgte. Besonders wenn eine zweite OP zur Straffung der Haut oder ästhetischen Korrektur erforderlich war, fielen die Erfahrungen sehr ungut aus.