Brust OP Berlin

Die Brustvergrößerung ist die am weitesten verbreitete Brust OP in Berlin. Dieser Beitrag zeigt auf, worauf es bei der Schönheitsoperation mit Silikonimplantaten ankommt und was bei der Auswahl eines plastischen Chirurgen beachtet werden sollte. Des Weiteren werden die Preise und Kosten einer Brust OP in Berlin analysiert und Erfahrungen anderer Frauen wiedergegeben.

Welche Kosten fallen für eine Brust OP in Berlin an?

Mittlerweile geschieht der erste Preisvergleich im Normalfall im Netz. Die besten Preise und Kosten einer Brust OP in Berlin, die man im Netz findet, differieren zwischen 2900€ und 3800€. Doch Obacht, diese Preise sollten Sie kritisch prüfen! Die Kosten in der plastischen Chirurgie sind immer abhängig von den Bedürfnissen und der medizinischen Gegebenheit des Menschen, egal ob Sie sich für eine Brust OP in Berlin, Barcelona oder Rumänien entscheiden. Ein verantwortungsvoller Schönheitschirurg wird daher erst ein Beratungsgespräch durchführen und anschließend die Kosten und den Preis identifizieren. Werden zum Beispiel Silikonimplantate angewendet um die Brust zu vergrößern, dann bedingt dies eine andere wirtschaftliche Kalkulation als bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett.

Brust OP Berlin


Brust OP Berlin: Die Kosten des Verfahrens, und die Wünsche des Patienten, sollten im Vorfeld abgeklärt werden, um keine negativen Erfahrungen zu machen.

Die Historie mit Ihren aufsehenerregenden Investigativreportagen um billige Brustimplantate vermittelt uns, dass man (zu) günstigen Preisen mindestens mit Misstrauen begegnen sollte. In der Bundesrepublik Deutschland sollten Sie daher für die Kosten einer Brust OP mitsamt Brustimplantaten, Narkose, weiteren Untersuchungsterminen, Krankenhausvisite, etc. 4700€-6400€ veranschlagen. Erfolgt die OP aus rein ästhetischen Gründen, dann sind die Kosten eigenhändig zu tragen, ohne das eine Unterstützung der Krankenversicherung erfolgt. Hierfür müssten wiederum medizinische Argumente existieren. Da die Brust OP in Berlin entsprechend kostspielig ist, übersteigen deren Kosten zuweilen den eigenen Geldbeutel. In diesem Fall besteht die Aussicht sich im World Wide Web über einen Sachkredit ein kleines Darlehen zu leihen und den Betrag in geringen Raten abzubezahlen.

[table “1” not found /]

Deshalb sollte man einen Spezialisten für eine Brust OP in Berlin um Rat fragen!

Kurze und knappe Erläuterung zur Großstadt: Die Metropole Berlin befindet sich im gleichnamigen Bundesland. Sie hatte um das Jahr 2000 rum etwa 3382000 Einwohner. Inzwischen leben an diesem Ort geschätzte 3422000 Einwohner, was eine Veränderung von circa 1,18 Prozent bedingt. Insgesamt steht die Großstadt auf einer Fläche von etwa 892 Quadratkilometer. Folglich leben durchschnittlich auf einem Quadratkilometer ca. 3837 Menschen. Im Vergleich zu anderen Städten ist Berlin damit tendenziell sehr dicht besiedelt. Egal, ob man nur die Gesichtsfalten weg bekommen möchte, eine straffe Haut anstrebt oder eine Brustvergrößerung mit Eigenfett will, in dieser Großstadt gibt es viele Spezialisten für eine erfolgreiche Schönheitsoperation. Die besten Einrichtungen für eine Brust OP in Berlin haben wir im Folgenden zusammen getragen:

Name: Peyman Bamdad
Adresse: Clayallee 175 – 14195 Berlin
Fachrichtung: Arzt, Plastischer & ästhetischer Chirurg

Name: Prof. Dr. med. Nektarios Sinis
Adresse: Rheinbabenallee 18 – 14199 Berlin
Fachrichtung: Arzt, Plastischer & ästhetischer Chirurg

Name: Dr. med. Jiri Blazek
Adresse: Hubertusallee 40 – 14193 Berlin
Fachrichtung: Arzt, Plastischer & ästhetischer Chirurg

Analyse der häufigsten Erfahrungen

Im Netz gibt es überall Erfahrungen zur Brust OP in Berlin. Wir haben diese untersucht und nachfolgend aufbereitet. Frauen die unter zu kleinen Brüsten psychologisch zu leiden haben, würdigen die erfolgreichen Endergebnisse einer Brust OP oftmals als befreiend für die Seele. Selbiges gilt für Operationsarten bei denen die Narbe in den Achselhöhlen kaum sichtbar ist. Die zum Teil wochenlangen Schmerzen der verheilenden Wunden, die sich bei einem solch schwerwiegenden Eingriff in den Körper natürlich nicht vermeiden lassen, galten den meisten Frauen als negative Erfahrung. Die häufigsten Minuspunkte wurden allerdings für das Erschlaffen der Haut nach wenigen Jahren, sowie für verpfuschte Operationen mit unförmigen Brüsten vergeben. Vor allem wenn eine erneute OP zur Hautstraffung oder ästhetischen Korrektur erforderlich war, fielen die Erfahrungen sehr schlecht aus.